Freie Software: eine ernstzunehmende Alternative

Schlagwörter:

In vielen Anwendungsbereichen von Personal Computern sind die Produkte von wenigen großen Softwareherstellern weit verbreitet. Word, das Textverarbeitungsprogramm von Microsoft, ist jedem ein Begriff, ebenso sein Bruder PowerPoint für die Erstellung von Präsentationen. Nero hat sich Anfang des letzten Jahrzehnts beim Brennen von CDs einen Namen gemacht und Internet Explorer war mit 90 Prozent Marktanteil jahrelang der Webbrowser Nummer Eins.

Mit dem Internet wächst das Angebot an Programmen, die von einer breiten Masse an Programmieren quer über den Globus in öffentlicher Zusammenarbeit entwickelt werden. Viele davon sind kostenlos herunterladbar und machen in zunehmendem Maße den etablierten Programmen der großen Hersteller Konkurrenz. In diesem Artikel möchten wir Ihnen das Konzept von „Open Source“-Software zeigen und Ihnen einige wertvolle Softwareprojekte vorstellen, deren Produkte Sie kostenlos einsetzen können.

Das Open-Source-Konzept

Herkömmliche „proprietäre“ Software, zum Beispiel die meisten Produkte von Microsoft oder Apple, werden hinter den verschlossenen Türen der jeweiligen Unternehmen entwickelt. Das fertige Programm wird dann einer Form an die Nutzer verkauft, die kaum Einblick in den Entwicklungsprozess und die Funktionsweise der Software bietet. Die Analyse der Funktionsweise oder gar Änderungen am Programm können nur von den Mitarbeitern der Firma durchgeführt werden.

Dem gegenüber steht das Open-Source-Konzept. Der Grundsatz dieses Konzepts (Open Source bedeutet „offene Quelle“) ist die öffentliche Verfügbarkeit des Quellcodes der Software, sodass von jedem Fachkundigen bis ins kleinste Detail eingesehen werden kann, wie das Programm funktioniert. Die Entwicklung der Software gestaltet sich somit unabhängig von einer bestimmten Herstellerfirma. Jeder Entwickler kann das Programm anpassen und modifizierte Versionen über das Internet verbreiten. Viele Open-Source-Projekte bieten auch eine gemeinsame Entwicklungsplattform, auf welcher neue Versionen des Programms in Zusammenarbeit von Entwicklern auf der ganzen Welt erstellt werden können. Dabei kann der Entwicklungsprozess öffentlich verfolgt werden.

Für den Nutzer bedeutet das ein hohes Maß an Transparenz und Sicherheit. Um viele solche Softwareprojekte hat sich eine große Gemeinschaft von Programmierern gebildet, die die Weiterentwicklung der Software pflegen. Weil der Quellcode von jedem eingesehen werden kann, werden Sicherheitslücken häufig sehr schnell entdeckt und geschlossen. In einer Zeit, in der Datenschutz immer mehr in den gesellschaftlichen Fokus gerät, ist Open-Source-Software zudem sehr vertrauenswürdig.

Freie Software für Ihren Computer

LibreOffice ist ein komplettes Paket aus Büroprogrammen, das für die meisten Einsatzzwecke das weit verbreitete, kostenpflichtige Microsoft Office ersetzen kann. Die wichtigsten Komponenten sind Writer, das für die Erstellung von Briefen und Dokumenten zuständig ist (analog zu Microsoft Word), Calc, die Tabellenkalkulation (wie Microsoft Excel) und Impress, mit dem Präsentationen gestaltet werden können (wie Microsoft PowerPoint). Mit LibreOffice können Sie auch Dokumente öffnen und bearbeiten, die mit den Programmen aus der Microsoft Office-Reihe erstellt wurden. Während Microsoft Office seit einigen Jahren eine neue – und häufig kritisierte – Art von Benutzeroberfläche einsetzt, setzt LibreOffice weiterhin auf die herkömmliche Benutzerführung mit Menüs und Werkzeugleisten.
libreoffice.org

Mozilla Firefox hat in den letzten Jahren Deutschlands Computer erobert. Der Webbrowser gehörte schön früh in seiner Entwicklung als technisch fortschrittlich und hat in puncto Benutzerführung neue Maßstäbe gesetzt. Diese Eigenschaften haben bewirkt, dass er kurzer Zeit dem ehemaligen Platzhirsch Internet Explorer große Teile seines Marktanteils abgeknöpft hat.
getfirefox.com

Mozilla Thunderbird, der Bruder von Firefox, zeichnet sich für E-Mail-Kommunikation verantwortlich. In Verbindung mit der Erweiterung Lightning, die das Programm um Kalender- und Terminfunktionen erweitert, kann Thunderbird an vielen Arbeitsplätzen Microsoft Outlook ersetzen.
mozillamessaging.com

Für den Austausch von elektronischen Dokumenten hat sich das PDF-Format durchgesetzt. Es kann von nahezu allen Computern angezeigt werden und vermeidet das bekannte Problem, dass das eine oder andere Word-Dokument beim Empfänger nicht richtig angezeigt wird, sei es durch fehlende Schriftarten oder inkompatible Programmversionen. Mit PDFCreator erstellen Sie aus jedem Programm mit Druckfunktion heraus unkompliziert PDF-Dokumente.
pdfforge.org

Wenn Sie mehrere Dateien aus dem Internet herunterladen oder per E-Mail empfangen, sind diese oft in komprimierte Archive verpackt, da man auf diese Weise einen ganzen Ordner voll Dateien auf einmal laden und zusätzlich auch noch die Dateigröße verringern kann. Doch wer blickt noch durch bei ZIP, RAR, TAR, GZ, BZIP und wie die Formate alle heißen? Kein Problem mit 7-zip, das alle gängigen Kompressionsformate liest und schreibt. Außerdem nervt es Sie nicht mit Werbung oder Aufforderungen zum Kauf der Software, wie seine kostenpflichtigen Mitbewerber WinRAR und WinZIP.
7-zip.org

GIMP (the GNU Image Manipulation Program) ist ein professionelles Bildbearbeitungsprogramm mit einer Funktionsvielfalt, die an Adobe Photoshop heranreicht. Es eignet sich für aufwändige Fotoretusche- und Gestaltungsprojekte, erfordert aber einige Einarbeitungszeit.
gimp.org

Mit Inkscape schwingen Sie den Pinsel und erstellen Zeichnungen oder Illustrationen aus Vektorgrafiken. Diese Art von Grafiken besteht im Gegensatz zu Fotos nicht aus Pixeln sondern aus Linien und Flächen, sodass sie unbegrenzt vergrößert werden können, ohne unscharf zu werden.
inkscape.org

Mit Scribus können Sie Zeitschriften, Bücher, Flyer, Broschüren und andere Dokumente erzeugen, die Sie mit Layoutelementen oder besonderem Schriftsatz ausstatten möchten, für die Ihr Textverarbeitungsprogramm nicht ausreicht.
scribus.net

Blender ist ein wahres Meisterstück der Open-Source-Gemeinschaft. Es dient zur Erstellung von 3D-Grafiken, Animationen, Simulationen, Videokompositionen, Computerspielen und visuellen Effekten und wird mit seinen hochprofessionellen, umfangreichen Funktionen sogar von bekannten Hollywoodstudios für Spezialeffekte und Animationen in Kinofilmen eingesetzt. Auch Sie können es auf Ihrem Computer installieren, vorausgesetzt, Sie haben genug Interesse an der 3D-Gestaltung, um sich in die Software einzuarbeiten.
blender.org